Wie Gewalt Dein Verhalten ändern kann.

Die Gefühle können manchmal so stark sein, dass ein Kind gar nicht mehr weiß, wie es damit umgehen soll. Dann kann es auch passieren, dass Kinder körperliche Beschwerden zeigen. Wenn du Gewalt erlebt hast, kann es sein, dass Du manche der folgenden Dinge erlebst.

Du schläfst schlecht.

Weil du zum Beispiel Abpträume hast oder vor dem Einschlafen immer an die Gewalt denken musst.

Du hast Schmerzen.

zum Beispiel Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder andere Schmerzen für die der Arzt keinen Grund finden kann. Die Schmerzen können dann oft auch besonders stark werden, wenn du über die Gewalt nachdenkst oder dich etwas daran erinnert.

Du hast Schmerzen.

zum Beispiel Kopfschmerzen, Bauchschmerzen oder andere Schmerzen für die der Arzt keinen Grund finden kann. Die Schmerzen können dann oft auch besonders stark werden, wenn du über die Gewalt nachdenkst oder dich etwas daran erinnert.

Du wirst häufig krank.

Es kann auch sein, dass du ständig krank bist, zum Beispiel erkältet. Das passiert deswegen, weil dein Körper nur begrenzte Kräfte hat. Wenn du schlimme Dinge verarbeiten musst, dann ist der Körper damit beschäftigt, das zu verarbeiten und hat dann nicht mehr so viel Kraft, Krankheiten abzuwehren.

Du fühlst Dich ständig unter Strom.

Vielleicht hast du auch das Gefühl, ständig unter Strom zu stehen und dich nicht mehr
entspannen zu können. Es kann auch sein, dass du plötzlich total schreckhaft bist. Das zeigt, dass dein Körper immer in Alarmbereitschaft ist, weil du dich nicht in Sicherheit fühlst. Das Gefühl nicht in Sicherheit zu sein kann auch dann auftreten, wenn du eigentlich weißt, dass du an einem sicheren Ort bist.

Du fühlst Dich ständig unter Strom.

Vielleicht hast du auch das Gefühl, ständig unter Strom zu stehen und dich nicht mehr
entspannen zu können. Es kann auch sein, dass du plötzlich total schreckhaft bist. Das zeigt, dass dein Körper immer in Alarmbereitschaft ist, weil du dich nicht in Sicherheit fühlst. Das Gefühl nicht in Sicherheit zu sein kann auch dann auftreten, wenn du eigentlich weißt, dass du an einem sicheren Ort bist.

Du lässt Dich leicht ablenken.

Vielleicht bemerkst du auch, dass du in der Schule ständig abgelenkt bist und gar nicht mehr dem Unterricht folgen kannst. Dann kann es auch passieren, dass deine Noten schlechter werden. Aber auch das Gegenteil ist möglich, nämlich, dass du auf einmal super gute Noten hast. Das kann zum Beispiel deswegen passieren, weil du versuchst dich von den schweren Gedanken abzulenken und dann mehr lernst oder aber auch, weil du nicht möchtest, dass irgendwer etwas mitbekommt.

Du wirst schnell wütend.

Es kann auch sein, dass du manchmal so wütend bist, dass du ganz ungerecht anderen Leuten gegenüber wirst und dich zum Beispiel öfters als sonst mit deinen Freunden oder Mitschülern streitest. Vielleicht wirst du dabei auch manchmal selbst gewalttätig.

Du wirst schnell wütend.

Es kann auch sein, dass du manchmal so wütend bist, dass du ganz ungerecht anderen Leuten gegenüber wirst und dich zum Beispiel öfters als sonst mit deinen Freunden oder Mitschülern streitest. Vielleicht wirst du dabei auch manchmal selbst gewalttätig.