Hilfe für Dich

Täter*innen wollen nicht, dass jemand etwas von der Gewalt erfährt, die er/sie Dir antun. Sie Wissen, dass das was sie tun, nicht erlaubt ist. Deswegen sagen sie Dir viele Dinge, damit Du Dich nicht traust, Dich jemandem anzuvertrauen.

Zum Beispiel drohen sie damit, dass Du von zu Hause weg musst, wenn jemand von der Gewalt erfährt. Es kann auch sein, dass sie Dir sagen, dass Dir niemand glauben wird, wenn Du darüber spricht. Oder aber sie drohen dem Kind noch mehr Gewalt an.

Viele Kinder haben deswegen große Ängste, über die Gewalt, die ihnen angetan wird, zu sprechen. Vielleicht geht es Dir auch so, vielleicht hast Du auch Angst. Vielleicht merkst Du aber auch, dass Du Hilfe brauchst, weil Du Dich allein nicht vor der Gewalt schützen kannst.

9 Tipps für Dich,

die Dir dabei helfen können über Gewalt zu sprechen.

Hilfsangebote

Du brauchst konkret Hilfe? Dann findest Du hier einige Adressen.

Weitere Internetseiten

Hier haben wir für Dich gute Internetseiten gesammelt, auf denen Du Dich weiter informieren kannst.

  1. Kinderrechte: hier kannst du dich noch genauer über Kinderrechte informieren:  http://www.richtig-wichtig.org/index.php?article_id=1
  2. Hier kannst du dich informieren, wenn du „Problemeltern“ hast. Was tun, wenn der Papa die Mama schlägt? Oder was kann ich tun, wenn ich selbst Gewalt erleben muss durch einen Elternteil oder ein Geschwisterkind? Mein Papa trinkt immer ganz viel und wird dann aggressiv – wie kann ich mich schützen? Aber auch, wenn ein Elternteil psychisch erkrankt ist, kann es zu Schwierigkeiten in der Familie kommen. Auf dieser Seite erhältst du viele Informationen zu „Problemeltern“. https://www.kidkit.de/
  3. Thema häusliche Gewalt: http://www.gewalt-ist-nie-okay.de/
  4. Hier findest du ganz viele Informationen zu sexualisierter Gewalt. Hier gibt es auch viel Bildmaterial und Filme, die du dir zu dem Thema anschauen kannst.  http://www.zartbitter.de/gegen_sexuellen_missbrauch/Aktuell/Wir_ueber_uns.php
  5. http://sichere-orte-schaffen.de/?page_id=444 / Dies ist ein Projekt von Zartbitter, in dem unter Mithilfe von anderen Jugendlichen Materialien zum Thema sexuellem Missbrauch bereitgestellt werden. Schau doch mal rein. 
  6. Liebe, Dating und Sex sind sicherlich Themen, die dich momentan stark umtreiben. Vielleicht hast du auch schon erste Erfahrungen gemacht. Dating und Sex sind sehr schöne Dinge, die aber auch oftmals mit vielen Unsicherheiten verbunden sind. Mag mich mein Schwarm noch, wenn ich nicht direkt am ersten Date mit ihm kuscheln will? Bin ich ihm genug, auch ohne Nacktfotos? Eigentlich hatte ich mich total auf „unser erstes Mal“ gefreut, als es dann soweit war, hab ich mich unwohl gefühlt – ist das normal? Auf solche und ähnliche Fragen erhältst du hier Antworten. https://www.was-geht-zu-weit.de/