Meine Mama hat mich beledigt.

Frage: Meine Mama muss sehr viel arbeiten, auch im Schichtdienst. Oft ist sie dann sehr müde, und dann kann man ihr nichts recht machen. Letztens habe ich dann aus Versehen meine Schuhe, die sehr dreckig waren, auf dem Teppich vom Wohnzimmer liegen lassen. Da ist sie voll ausgerastet, hat mich beschimpft als “Hurensohn”, ich sei das Allerletzte und würde ihr das Leben immer nur schwer machen. Sie war richtig laut und außer sich. Ich hab mich ganz schlecht gefühlt und hab Angst bekommen. An anderen Tagen ist sie dann wieder ganz nett zu mir, und sagt, ich sei das Beste, was ihr je passiert sei, und sie habe so einen tollen Sohn. Wieso ist sie manchmal so gemein zu mir?

Antwort: Niemand darf Dich so beschimpfen und dir mit Worten weh tun, auch nicht Deine Mama. Dass Du Angst bekommen hast, als sie so ausgerastet ist, kann ich gut verstehen. Ich könnte mir vorstellen, dass Deine Mama das auch lieber besser hinbekommen würde mit dir, auch an den Tagen, wo sie durch die Arbeit müde ist und sich schneller überfordert fühlt. Dass sie dann manchmal so gemein zu dir ist, sollte nicht passieren und da könnte sie sicher etwas Hilfe/ein paar gute Ideen von einem anderen Erwachsenen, der sich mit solchen Problemen auskennt, gebrauchen. An guten Tagen gelingt es ihr ja offenbar Dir zu sagen und zeigen, dass sie dich lieb hat und froh mit dir ist. Du könntest an einem dieser guten Tage mal mit Deiner Mutter besprechen, ob ihr Euch nicht ein bisschen Hilfe und Unterstützung bei einer Erziehungsberatungsstelle holen wollt. Die Adresse von einer Erziehungsberatungsstelle in deiner Nähe findest Du auf dieser Seite oben rechts bei dem Punkt „Hilfe für dich“.

Schreibe einen Kommentar